Startseite > Über Uns > Chronik

 Chronik

2017

JANUAR bis MÄRZ

1.1.
Es geht los in den neuen Räumen in der Tilly-Schanzen-Straße 17. Nach der überraschenden Kündigung im April 2016 haben wir in den letzten beiden Wochen des Jahres 2016 den Umzug und Einzug geschafft.
Die Beratungsangebote konnten pünktlich mit ihrer Arbeit beginnen.

18.1.
Veranstaltung im Jugendzentrum in Burg Stargard.

24.1.
Elternabend in einer KITA Neubrandenburg.

8.2.
Ein Vorstandsmitglied des LSVD-LV GAYMEINSAM MV e.V. ist zu Besuch. Die Zusammenarbeit in 2017 wird besprochen, eine Kooperationsvereinbarung soll abgeschlossen werden.

17.2.
Wir nehmen an einem Fachtag Sexualerziehung in Rostock teil.

23.2
Wir besuchen den Markt der Möglichkeiten im Rahmen einer Hochschulveranstaltung.

24.2.
Die neuen Räumlichkeiten werden eröffnet. Es kommen zahlreiche Gäste mit Geschenken und wir erhalten eine große Buchspende vom SPIKA Verlag Neubrandenburg. Heut vor 25 Jahren gab es das erste Treffen der späteren Vereingründungsmitglieder.

6.3.
Wir haben Vertreter von Behörden und Träger des Kulturbereiches eingeladen, um die soziokulturellen Angebote vorzustellen und mögliche Förderungen zu besprechen.

11.3.
Wir besuchen die Ehrenamtsmesse in der STELLA Schule Neubrandenburg.

27.3.
Wir nehmen am Netzwerktreffen Migration der Stadt im Café International teil.

APRIL bis JUNI

1.4.
Unser neues Projekt, gefördert vom Integrationsfonds MV/Stadt NB startet offiziell.  Der Migrationsbeauftragte der Stadt Neubrandenburg besucht uns, um erste Absprachen zu tätigen und sich über die Angebotsumsetzung zu informieren

27.4.
Im Rahmen eines Projektes "jungswerkstatt" besuchen Jungen der Feldberger Schule den Verein.

6.5.
Familienbildungstag des AK Familienbildung der Stadt im Marktplatzszenter. Wir nehmen mit einem Stand teil.

9.5.
Wir nehmen am Fachtag REGENBOGENFAMILIEN des LSVD in Berlin teil. Es werden Kontakte geknüpft unf Anregungen für eigene Angebote geholt.

10.5.
Teinahme an einer Veranstaltung VÄTERAUFBRUCH im Rathaus.

18.5.
Veranstaltung eines Seminars im Rathaus im Rahmen unseres Integrationsprojektes. Thema Bildung in Syrien.

19.5.
Unsere ordentliche Mitgliederversammlung tagt und beschließt u.a. den Bericht und Jahresabschluss zu 2016
Abends findet eine Lesung mit Jasper Nicolaisen zu seinem Buch im Standesamt Neubrandenburg statt. Gast ist Silvio Witt. Er hält ein Grußwort. Es ist ein gemeinsames Projekt mit der LAG Soziokultur MV e.V.

6.6.
Eine Vertreterin des Ministerium, der Abteilung Jugend und Familie, besucht desnVerein. Eine Kooperation beim Fachtag am 13.9. wird besprochen. Es werden die Angebote im Rahmen der Projektförderung vorgestellt und finanzielle Grenzen erläutert.

6.6.

Eine Jugendgruppe aus dem Landkreis besucht uns zu einer Aufklärungsrunde.

7.6.
Wir nehmen am Hochschultag teil.

12.6.
Es findet eine Auswertungsrunde zum geförderten Projekt mit dem Jugendamt des Landkreises statt.

21.6.
Wir besuchen eine Jugendgruppe im Lessinggymnasium. Es findet eine Gesprächstrunde zum Thema Sexuelle Vielfalt statt. Die Gruppe wird in den Verein eingeladen.

22.6.
Wir nehmen an einer Präsentationsveranstaltung der Stadt Neubrandenburg für Projekte aus dem Programm DEMOKRATIE LEBEN teil. Wir erhalten einen symbolischen Check über die Fördersumme. Wir stellen unser Projekt vor.

JULI bis SEPTEMBER

4.7
Eine erste Veranstaltung im Rahmen des DEMOKRATIE LEBEN Projektes "Gleichstellung und gleichgeschlechtliches Leben vor Ort..."  findet bei uns mit interessierten Akteuren statt, die im Rahmen des Projektes befragt wurden. Erste Ergebnisse wurden präsentiert und diskutiert.

6.7.
Wir besuchen zum Austausch den Sonntagsclub in Berlin.

15.7.
Im Rahmen des Integrationsprojektes findet ein Seminar in der Asylunterkunft Neubrandenburg statt. Thema ist Sexuelle Vielfalt/ Homosexualität und Migrationsfamilien.

16.7.
Wir besuchen einen Diskussionsempfang einer Fraktion des Landtages und führen Gespräche, u.a. zur Situation des Vereins.

26.8.
Wir nehmen mit einem Stand als Gast des Standesamtes am Vier Tore Fest teil. Viele sahen uns und einige kamen an den Stand. Thema war natürlich "Ehe für Alle", Regenbogenfamilien und was wir so machen.

1./2.9.
Iris besucht eine Weiterbildung in Lubmin.

5.9.
Wir sind in Burg Stargard beim Jugendzentrum; Veranstaltungen vorbereiten.

6.9.
Es findet ein Seminar mit 12 VertreterInnen verschiedener Einrichtungen im Rahmen unseres Integrationsprojektes statt.

13.9.
Unser Fachtag "Vom Coming Out zur Regenbogenfamilie...." findet im LATÜCHT und in unseren Räumen statt. 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der gesamten Region kommen. Kooperationepartner ist das Landesministerium MV und Unterstützer sind der LSVD-Landesverband MV und die Stadt Neubrandenburg. Es gibt ausnahmslos positives Feedback.

14.9.
Unsere Lesung im Rahmen des Kulturherbstes des Landkerises fällt leider aus. Die Autorin ist kurzfristig krank. Wir schaffen es nicht einen Ersatz zu organisieren.
Geplant ist dafür Anfang Dezember eine Lesung "nachzuholen"

14.9.
Das Vereinstreffen zum 24. Vereinsjubileum findet statt. Bestandteil sollten die o.g. Lesung sein und ein Mitgliedertreffen. Die Versammlung findet statt und beschließt den Haushalt des Vereins für 2018; mit den Finanzplänen für die Projekte.

15.9.
Iris und André sind zu Gast bei der KULTURNACHT in Greifswald beim Aktionsbündnis QUEER und lesen aus Peter Schmidts Geschichte "Ich war gerade 14..." Zwei Lesungen an Bord unter Deck. Das erste Schiff, die Hoffnung, war gut gefüllt - mit Leuten. Die zweite Lesung mit 2 Besuchern viel ins Wasser. Es regnete in Strippen. Es war dennoch ein toller Abend.  Vielleicht machen wir das öfter.










2016

Januar

15.1.

der eOPAC geht online, unser Katalog mit dem Buchbestand ist über unsere Website einsehbar

20.1.

der NB-Radioitreff 88,0 wird 20 Jahre alt, wir gehen gratulieren


Februar

10.2. 

die neue Geschäftsführerin der LAG Soziokultur MV e.V. Ulrike Hanf besucht uns, Projekte 2016 und eine Unterstützung in 2017 werden besprochen

13.2.

der erste TG-Treff im neuen Jahr findet statt

20.2.

Vertreter des Aktionsbündnises QUEER aus Greifswald sind zu Besuch


März

7.3.

Teilnahme an der Eröffnung einer Ausstellung im Rathaus zur Neubrandenburger Frauenwoche

14.3.

Teilnahme am Gesamtgruppentreffen der DRK-Selbsthilfekontaktstelle

18.3.

Teilnahme an der Mitgleiderversammlung der LAG Soziokultur MV e.V. im Neubrandenburger SKBZ/ARCHE N

30.3.

Teilnahme am Treffen zum Inklusions-Projekt der eva-Schule,
Auftakt zur Umsetzung einer Reihe von Schulprojektteilnahmen im Frühjahr/Sommer


April

1.4.

der Jugendclub in Burg Stargard wird 20 Jahre alt, wir besuchen die Feier und gratulieren, vereinbart wird eine Zusamenarbeit ab Herbst des Jahres in der Jugendbildung

9.4.

Treffen der TG-Gruppe zum gemeinsamen Frühstück, diese stellt einen Antrag auf Unterstützung bei der DRK-Selbsthilfekontaktstelle u.a. für die Anschafffung aktueller Fachliteratur zum Thema Transsexualität

11.4.

die AMADEU ANTONIO STIFTUNG aus Berlin ist zu Gast, ca. 25 geladene Gäste nehmen an einem Vortrag und Austausch im Rahmen eine Projetes der Stiftung teil, Thema: Ergebnisse aus den Arbeiten von Studenten zur Thematik Homophobie und Transphobie an Schulen in MV

12.4.

der Bescheid der Homosexuellen Stiftung zur Förderung eines Projektes für unsere Bibliothek trifft ein, geplant sind ein Flyer sowie ein Workshop/Tag der Bibliothek

22.4.

Besuch des Gesundheitstages des Lokalen Bündnisses für Familien auf dem Marktplatz, insb. des Standes der DRK Selbsthilfekontaktstelle

sowie Besuch der Eröffnung eines Begegnungstreffs für Asylsuchende und Freunde in der Innenstadt

27.4.

Durchführung einer Fachveranstaltung "Sexuelle Vielfalt im Kontext Migration und Asyl" mit Unterstützung des LSVD-LV GAYMEINSAM MV e.V. mit Teilnehmer Innen aus Einrichtungen, die im Tätigkeitsbereich Asyl Angebote realisieren

Mai

13.5.

ordentliche Mitgliederversammlung. Beschluss Bericht Vorstand und Jahresabschluss 2015, wir schauen gemeinsam Bilder der letzten 25 Jahre an

24.5.

- die mobile Jugendarbeit ist zu Besuch in unserer Beratungsstelle

- wir nehmen an einer Veranstaltung des Vereins Väteraufbruch für Kinder e.V. im Rathaus teil

30./31.5.

Kongress HRO.jpg Teilnahme der Beratungsstelle in Kooperation mit dem Angebot Sexualpädagogische Qualifikation und Beratung am Fachkongress zur Thematik Schwagnerschaft und Familienplanung, wir informieren zur Thematik gleichgeschlechtliche Lebensweise insb. Regenbogenfamilien, besuchen Workshops und Vorträge u.a. zur Thematik Jugendsexualität und Migration, führen viele Gespräche und vereinbaren weitere Kontakte mit Angeboten aus unserer Region


Juni

4.6.

Besuch der Veranstaltung "Tag der Akzeptanz" in der Hansestadt Greifswald und Gespräche mit dem Aktionbündis Queer

8.6.

Brief vom Oberbürgermeister der Stadt, wir müssen zum 31.12.2016 ausziehen. Die Stadt will das komplette Haus als "Ausweichrathaus" nutzen, wir begeben uns nach 2 Jahren wieder auf die Suche nach neuen Räumen

24.6.

Abschluss einer Kooperationsvereinbarung mit dem Bildungswerk der Wirtschaft MV über die Mitwirkung bei dem Projekt Jungswerkstatt

30.6.

der Oberbürgermeister der Stadt Neubrandenburg Silvio Witt ist zu Besuch,
eigentlich sollte es ein Informationsgespräch zur Arbeit des Vereins werden, dann gab es daneben jedoch ein Hauptthema: der Umzug auf Grund der Kündigung aller Mieter im Haus und die möglichen Unterstützungen seitens der Stadt


Juli

1.-20.

es werden mehrere Aufklärungsveranstaltungen im Rahmen von Projekten in und mit Jugendeinrichtungen und Schulen in Burg Stargard, Demmin und Neubrandenburg realisiert mit ca. 220 Jugendlichen

29.7.

Tag der Bibliothek, Treffen für Bibliotheken der Region als Workshop zur Vorstellung unserer Bibliothek mit dem Onlinekatalog, gefördert von der Stiftung Homosexuelle Selbsthilfe e.V.

August/September

im September rosalila-Kulturtage zum 23 Vereinsgeburtstag
9.9. Filmabend, 13.3. Tag der Bibliothek, 17.9. Lesung in der Kaffeeküche mit Sabine Brandl

Lesung 17.9.16.png

9.9. Mitgliederversammlung
u.a. Beschluss zum neuen Standort, Wahl des Vorstandes und Satzungsänderungen

15.9. Teilnahme an der Auftaktveranstaltung des Projektes "jungswerkstatt" an der Feldberger Schule, in 2017 werden wir uns mit Veranstaltungen beteilligen

20.9. Teilnahme an der Demokratiekonferenz des Landkreises Mecklenburgische Seeplatte in Neubrandenburg

29.9. Teilnahme an der Vorstandssitzung der LAG Soziokultur MV e.V.
dieser berät die Unterstützung unseres Vereins bei der Beantragung des Projektes "Queere Bibliothek" als gemeinsames Projekt


Oktober


6.10. Teilnahme am Jahreskongress zur politischen Bildung MV in Neubrandenburg, Thematik: Migration und Integration

8.10. Gemeinsamer Workshop des LSVD-Landesverbandes MV zum Thema Beratung in den Vereinen aus Neubrandneburg und Greifswald

12.10. Projekttag mit dem Jugendzentrum Burg Stargard

18.10. Treffen mit Vertreterin von Lobbi MV zur Thematik Antidiskriminierungsarbeit in der Beratung


November

2.11. Realsierung einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Aktionsbündnis QUEER in Greifswald im Soziokulturellem Zentrum St. Spiritis mit zwei Gruppen Jugendlicher einer christlichen Schule

9./10.11. Abschluss der ersten Runde von Veranstaltungen mit dem Jugendzentrum Burg Stargard

11./12.11. Teilnahme an den Veranstaltungen und Aktionen zum 20. Jahrestag des Sebsthilfebeirates der DRK-Selbsthilfekontaktstelle, u.a. mit einem Informationsstand zur Thematik Sexuelle Vielfalt/ Sexuelle Gesundheit

12.11. Start eines Projektes im Rahmen des Bundesmodellprogrammes "Demokratie Leben" in Partnerschaft mit der Stadt Neubrandenburg: wir bilden eine kleine Arbeitsgruppe um Plakat und Publikation zur Thematik Regenbogenfamilien im Kontext unserer Angebote für Träger und Einrichtungen sowie zur Sichtbarmachung und Werbung für Respekt, zu gestalten und anzufertigen; Abschluss ist Anfang Dezember mit Information zur RegAG der Jugendarbeit

18.11. Teilnahme am ELBITA in Neubrandenburg, es wird vorgelesen, Iris liest aus Kinderbüchern vor

20.11. wir besuchen die BuchBerlin, dort den Stand des deadsoft Verlages bei der 1. QUEER CONVENTION

22.11. Teilnahme der MitarbeiterInnen der Beratung an einer Weiterbildung des Jugendamtes des Landkreises MSE zur Thematik Sexualisierte Gewalt gegen Kinder

24.11. Verabschiedungsseminar für Partner im Stadtgebiet

25.-26.11. Klausur des Vereins zu Ehrenamt im Bereich der soziokulturellen Angebote - eine Veranstaltung gefördert von der Ehrenamtsstiftung des Landes Mecklenburg-Vorpommern und dem LILA Bäcker

25.-28.11. Klausur und Weihnachstfeier des Vereins im Rahmen eines Wochenendes mit Ausflug in der Region


Dezember

1.-9.12. Umsetzung eines kleineren Projektes gefördert im Rahmend es Bundesmodellprogrammes DEMOKRATIE LEBEN von der Stadt Neubrandenburg. es wurden ein Plakat und eine Karte zur Thematik Akzeptanz von Regenbogenfamilien erstellt und verteilt. Das Plaktat ist unter Veranstaltungen zu sehen.

es werden eine Reihe von Veranstaltungen realsiert.

21.-22.12.  Umzug an den neuen Standort Tily-Schanzen-Straße 17 und Aufnahme der Tätigkeit dort



2015

9.2.
Präsentation der Ergebnisse des Fachtages „Homosexualität und Jugendhilfe“  und Übergabe der Dokumentation an die Projektförderer

13.2.
Teilnahme am Fachtag des Arbeitskreises Sexualpädagogik des Landes MV in Rostock

10. und 12.3.
Gespräche mit den beiden Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahlen in Neubrandenburg, diese besuchten den Verein

14.4.
erste ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins mit Beschlüssen zur Satzungsänderung und zum Jahresabschluss und Bericht des Vorstandes.

15.4.
Literaturtag im LATÜCHT
Es fanden frei Lesungen statt. Der neugewählte Oberbürgermeister der Stadt Silvio Witt besuchte die Eröffnung. Der dead soft Verlag war Gast und übergab eine Spende.

24.4.
Die Mitgliederversammlung der LAG Soziokultur MV e.V. findet bei uns statt. Alle MitgliedervertreterInnen besuchen unseren neuen Standort.

12.5.
Treffen mit dem Jugendamt des Landkreises in unserer Beratungsstelle zur Auswertung des Jahres 2014, Besprechung der Qualitätskriterien der zukünftigen Arbeit und weiteren Förderung unserer Beratungsangebote.

15.-17.5.
Teilnahme an der Weiterbildung des DAJEB… in Bonn

3.6.
Wir veranstalten unseren zweiten Fachtag. Thema „Homosexualität und KITA“. Die Veranstaltung wurde mit Unterstützung des LSVD-LV GAYMEINSAM MV e.V. durchgeführt und war ausgebucht.

6.6.
Teilnahme am Tag der Akzeptanz in Greifswald

14.7.
Wir beteiligen uns am Projekttag „Ander als Du denkst“ der eva-Schule. Die Jugendlichen besuchten uns am Vormittag und nahmen an drei Gruppenrunden teil.

1.7.
Teilnahme am Tag der Offenen Tür des CSD Schwerin

2.7.
Teilnahme am Fachtag „Migration und Asyl“ im Rahmen des CSD Schwerin

August
Entgegennahme einer Spende von der Regionalbibliothek. Dies waren Stühle, Tische und Regale.

31.8.
Fertigstellung des Aufbaus der Bibliothek am neuen Standort

12.9.
zweite ordentliche Mitgliederversammlung, es wird die BIBLIOTHEKSMITGLIEDSCHAFT eingeführt

28.10.
Lesung mit Uli Streib-Brzic aus ihrem Buch: UND WAS SAGEN DIE KINDER DAZU? ZEHN JAHRE SPÄTER!
bei NB-RADIOTREFF 88,0
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend im Rahmen des Bundesmodellprogramms
DEMOKRATIE LEBT!
produziert wird eine Rundfunksendung mit Interview und Lesungsmitschnitt, welche im Dezember gesendet wird

17.11.
Teilnahme an Treffen des AK Südstadt

20.11.
25 Jahre GLT e.V. in Neubrandenburg, wir gehen den langjährigen Wegbegleitern und Freunden gratulieren

28./29.11.
Teinlahme an der Klausurtagung des Landesverbandes GAYMEINSAM MV in Wismar,
Zusammenarbeit und aktuelle Probleme wurden diskutiert 

4.12.
Seminar gleichgeschlechliche Lebensweisen und Regenbogenfamilien

5.12.
Weihnachtsfeier des Vereins

7.12.
Sendung "Und was sagen die Kinder dazu?" läuft beim NB-Radiotreff


 

2014

1.1.
Start der Jugendberatung am ersten Tag des Jahres, da die Bewilligung erstmals zu Beginn des Jahres vorlag

28.3.
Teilnahme am Seminar und Vorstandsitzung der LAG Soziokultur MV e.V. in Rostock

29.3.
erste ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins, u.a. Änderung der Satzung

9.4.
Veranstaltung in Ückermünde

25.4.
Teilnahme an der Jubiläumsveranstaltung 20 Jahre Selbsthilfekontaktstelle

1.5.
Besuch des Demokratiefestes

17.5.
Veranstaltung im Alternativen Jugendzentrum Neubrandenburg aus Anlass des Tages gegen Homophobie, das AJZ spendet uns die Einnahmen der Veranstaltung des Abends

19.5.
Veranstaltung in Burg Stargard

Juni
in den Räumen des Vereins/ der Beratungsstelle wird durch den Vermieter das Heizungssystem saniert, trotz Einschränkungen haben wir weitgehend offen, die Räume werden neu eingeräumt

12.7.
Teilnahme an der Demo zum Erhalt des Standortes des AJZ Neubrandenburg

21.7.
Tag der Offenen Tür zum CSD gemeinsam mit der LAG Soziokultur MV e.V.

23.7.
Lesung mit Hagen Ulrich im FLUXX zum CSD gemeinsam mit der LAG Soziokultur MV e.V.

3.9.
Fachtag Homosexualität und Jugendhilfe im LATÜCHT mit Referat und Ständen, es nehmen ca. 40 MitarbeiterInnen und VertreterInnen von Trägern der freien Jugendhilf teil, das Jugendamt übermittelt ein Grußwort,
der Fachtag wird als Projekt von der Hannchen-Mehrzweckstiftung und dem Jugendamt des Landkreises unterstützt

4.9.
zweite ordentliche Mitgliederversammlung, u.a. mit Beschlüssen zum neuen Standort und zum Konzept 2015

27.,28.9.
Teilnahme am Treffen der schwul-lesbischen Vereine und Einrichtungen aus den Ländern Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern in Hamburg, organisiert von der DAH Kampagne IWWIT

8.10.
Workshop im Rahmen des Fachtag- Projektes Homosexualität und Jugendhilfe, gefördert von der hms-Stiftung und dem Jugendamt des Landkreises MSE

14.10.
Veranstaltungen und Infostand in Burg Stargard

16.9.
Teilnahme am Treffen des Sozialministeriums und LAGuS MV mit dem Landesverband GAYMEINSAM MV e.V. und den schwul-lesbischen Beratungseinrichtungen zur Thematik Förderung und Förderrichtlinie des Landes beim Chamäleon e.V. Stralsund, Besuch des Regenbogenvereins in Stralsund

27. und 30.10.
Veranstaltungen im Rahmen der Projekttage an der IGS in Neubrandenburg

3. und 4.11.
Teilnahme der Beraterin am Workshop Homosexualität und Jugendarbeit in Berlin bei KOMB

15.11.
Teilnahme an der Buchmesse Berlin am Stand des dead soft Verlages, dieser präsentiert zu dessen 15-jährigen Jubiläum ein Buch (Titel: YEP – warum nicht anders?)  im Rahmen eines Förderprojektes zu Gunsten unseres Vereins

21.11.
Teilnahme an der Mitgliederversammlung der LAG Soziokultur MV e.V. in Eggesin

24.11.
Teilnahme am Jahrestreffen der Selbsthilfekontaktstelle

3.12.
externe Workshops im Rahmen des Fachtag- Projektes Homosexualität und Jugendhilfe

12.-14.12.
Jahresklausur des Vereins in Mirow, Schwerpunkt: Beratungsleistungen und –tätigkeit

13.12.
Weihnachtsfeier in Mirow

14.-17.12.
Veranstaltungen zur Ergänzung der Beratung mit Förderung der Stadt Neubrandenburg

Ende Dezember
Umzug in die drei Räume des Vereins am neuen Standort Lindenstraße, wir verkleinern uns, haben Räume entsprechend unserer satzungsgemäßen und konzeptionellen Aufgaben angemietet

 


Unser Chronik  1993 bis 2013

Die Geschichte unseres Vereins begann lange vor seiner Gründung. Was sich in den 20 Jahren zugetragen hat lest in einer tabellarischen Auflistung auf den nächsten Seiten. Es handelt sich um die Chronik unseres Vereines. Entwicklungen anderer Vereine und lesbisch-schwuler Angebote sind insofern aufgenommen worden, wenn diese mit der Geschichte der INITIATIVE ROSA-LILA verbunden sind. Insofern ist diese Chronik keine vollständige Geschichte des "Lesbisch-schwulen" Neubrandenburgs. In unserer Bibliothek verfügen wir über eine Sammlung von Zeitungsausschnitten seit Anfang der neunziger Jahre. Hier finden sich auch Artikel über andere Gruppen und Vereine. Wir haben ebenfalls eine Sammlung von Publikationen unseres Vereins und anderer Gruppen und Vereine.


1992

  • 24. Februar Soziokulturelles Bildungszentrum HKB- 7. Etage unser erstes Treffen, an dem vier Leute teilnahmen
  • 6. April erstes ROSA-LILA-CAFÉ im HKB- in der 7. Etage
  • Sommer Besuch bei der lesbisch- schwulen Jugendgruppe „LAMBDA“   in  Wroclaw (Polen)
  • 10. Oktober LATÜCHT (Kommunales Kino) Treptower Straße erster ROSA-LILA-FILMABEND „Die Jungfrauenmaschine“ daraus entwickelt sich die ROSA-LILA-FILMREIHE zunächst unregelmäßig

1993

  • Januar HKB Beginn der Ausleihe von Büchern im ROSA-LILA-CAFÉ
  • Juli bis September Gründungsphase des Vereins INITIATIVE ROSA-LILA
  • 13. September Gründungsversammlung der INITIATIVE ROSA-LILA
  • 8. November Anerkennung als gemeinnütziger Verein durch das Finanzamt
  • 14. bis 29. November HKB Foyer Kunstausstellung zum Thema AIDS  „Berührungen“ vorzeitige vertragswidrige Abnahme der Werke durch die HKB- Leitung, da diese für die Augen der TeilnehmerInnen des Unternehmerballs nicht vertretbar wären, im Anschluss Rechtsstreit zwischen Verein und HKB, da Werke beschädigt  wurden dieser endete mit einem „Sieg“ des Vereins
  • Dezember Umzug in die Katharinenstraße 60 b, ins Haus des TABULOS e. V. Erste eigene Räume, Förderung durch das Jugendamt der Stadt Neubrandenburg

1994

  • 3. Januar Katharinenstraße Eröffnung des ROSA-LILA-CAFÉs, der Bibliothek und der Beratungsstelle
  • 29. Januar Katharinenstraße erstes „Spätes Frühstück“
  • 16. Juni Haus der Familie Lesung mit Dorit Zinn „Mein Sohn liebt Männer“
  • Oktober/ November Neubrandenburg/Neustrelitz Lesbisch- schwule Tage für Ostmecklenburg mit Ausstellung, Diskussionsrunde, Lesung und Konzert im Schauspielhaus mit Rainer Bielfeld
  • 4. November Regionalbibliothek Lesung mit Eike Stedefeld & Anne Köpfer „Zuviel DDR - zu wenig homosexuell“
  • November„Bei Jacqueline“ Geraldine und Co. Präsentieren ihre erste Disco

1995

  • Januar Umzug des Büros, der Beratungsstelle und der Bibliothek in die Woldegker- Straße 1 (Haus am Harderstadion), Treffs bleiben vorerst in der Katharinenstraße
  • 13. Januar Haus der Familie Dokumentarfilmnacht mit Jürgen Brünning
  • April erstes Treffen der Volleyballgruppe
  • Mai die Bibliothek zählt 300 Titel und 40 NutzerInnen
  • 6. Mai Gedenkstein für die Opfer des Faschismus in Neubrandenburg Kranzniederlegung für die lesbischen und schwulen Opfer zum 50. Jahrestag des Kriegsendes
  • Juli Beratungstelefon mit bundeseinheitlicher Beratungsnummer 19446, eingerichtet mit Unterstützung des BVH und des Sozialministeriums des Landes MV
  • 28. Juli Haus der Familie Dokumentarfilmnacht mit Birgit Scheuch
  • September Umzug in die Stargarder-Straße 10 im Zentrum der Stadt, Anmerkung: die alten Wirkungsstätten des Vereins (Haus TABULOS und Haus am Harderstadion) wurden später abgerissen
  • 10. November Regionalbibliothek Lesung mit Micha Schmidt „Mecklenburg- Berlin- Hamburg
  • November erste Aufklärungsveranstaltung mit Jugendlichen in der Beratungsstelle
  • 21. Dezember Lesung mit Peter Schmidt (70) „Ich war gerade 14...

1996

  • im Januar   Leistungsvereinbarung mit dem Jugendamt der Stadt Neubrandenburg über die Tätigkeit der Beratungsstelle laut KJHG
  • im Februar die Bibliothek zählt 600 Titel und 45 NutzerInnen und
  • Februar erste Sendung auf NB- Radiotreff 88,0 dem Offenen Kanal in Neubrandenburg, vorproduziert, 10-minütig
  • 22. März /23. März Lesung mit Micha Schmidt „Steffen geht über die Schönhauser Allee“
  • April Beginn eines Projektes zur Erwachsenenbildung: Workshop für im Jugend- und sozialbereich Tätige und Eltern
  • 14. Mai erste Live- Sendung auf NB-Radiotreff 88,0 einstündig
  • 16. bis 19. Mai Teilnahme der Volleyballgruppe an den Eurogames (lesbisch- schwule Europameisterschaften) in Berlin/ Platz 7
  • 12. Juni LATÜCHT Szenische Lesung mit Ulrike Hofmann und Eva Derleder „Gertrude Stein und Alice B. Toklas“
  • ab Juni ROSA-LILA-WELLE auf NB- Radiotreff 88,0 nun regelmäßig 14- tägig dienstags 19 bis 20 Uhr
  • AugustEröffnung der Bibliothek in der Morgenlandstraße 1, hier besteht auch wieder die Möglichkeit für Treffs, Förderung durch die „Hanchen- Mehrzweck- Stiftung“, Trennung von Beratungsstelle und Bibliothek, Beratung und Büro verbleiben weiterhin in der Stargarder- Straße
  • 13. September Teilnahme am 1. Selbsthilfetag des Landkreises MST Neustrelitz
  • 27. September Morgenlandstraße Lesung mit Anke M. Bartels „Mein Kind ist so und nicht anders“
  • 3. Oktober erste Radwanderung der INITIATIVE ROSA-LILA um den Tollensesee
  • November Morgenlandstraße/Fachhochschule Fotoausstellung „Paare“, mit Unterstützung der „Aktion Standesamt“ des SVD
  • 13. Dezember Fachhochschule Kolloquium „Jugendhilfe und Homosexualität“
  • Dezember das 1.000. Buch in der Bibliothek wird gezählt Titel: Die Homosexualität des Mannes und des Weibes, Autor: Magnus Hirschfeld

1997

  • Januar Beginn des dreijährigen Modellprojekts „Beratungsangebot für Jugendliche und junge Leute zu Fragen der Sexualität und Partnerschaft“
  • 8. bis 11. Mai Bodmann am Bodensee Teilnahme am ROSA-Hilfe Treffen, Weiterbildungs- veranstaltung der Bundesweiten TelefonberaterInnen
  • Mai/ Juni Postkartenaktion an den Oberbürgermeister Neubrandenburgs zum Umgang und zur Förderung der INITIATIVE ROSA- LILA
  • 1. Mai bis 30. Juni Morgenlandstraße Ausstellung von Iris Schulz „FrauenanSTIFTungen“
  • 1. August Eröffnung der neuen Räume in der Fritz- Reuter- Straße 1, Zusammenführung der Bibliothek und der Beratungsstelle
  • 5. bis 7. September1. Volleyballturnier in NB Teilnehmer aus Dresden und Berlin
  • 3. Oktober Lesung mit Thomas Plaichinger "Jakob"
  • 6. Dezember 1997 bis Februar 1998 Fotoausstellung Toralf Möller "Christopher Street Day `97 Berlin"
  • im Dezember letzter Film der ROSA-LILA Filmreihe im Latücht nach 5 Jahren

1998

  • Januar Besuch des Sozialministers Heinrich Küssner in der Beratungsstelle und der Bibliothek
  • Januar unser Verein bekommt von der Stadt Neubrandenburg die "Anerkennung  als Träger der freien Jugendhilfe"
  • 30. April bis 3.Mai Teilnahme der NEUBRANDENBURGER WALLABYS am Volleyballturnier in Dresden  Platz 5
  • 14.05.1998 Lesung mit Stedefeldt & Köpfer  "Wie das Leben so schielt"
  • 5. bis 7. JuniTeilnahme am 1. Landesweiten Christopher Street Day in Neubrandenburg mit Öffentlichkeitsarbeit, Diskussionen, Ausstellung, Konzert, Party mit HexenCafé erstmals Förderung durch die Gleichstellungsbeauftragte des Landes MV
  • 5. Juni bis 3. Juli Renovierung und Umzug in den Friedrich- Engels- Ring 45
  • 6. Juli Eröffnung der VILLA REGENBOGEN viele Gäste von Vereinen, Einrichtungen und Behörden folgten unserer Einladung abends erste große Party im Haus
  • 05.09.1998 die INITIATIVE ROSA-LILA gibt eine Party in der GLT e.V.  anlässlich des Volleyballturniers der Theaterverein "Die wilden Engel" treten zum ersten Mal auf
  • 14. Oktober Torgelow Teilnahme am 1. Selbsthilfetag des Landkreises Uecker- Randow
  • November 1998 Lesung mit Holger Ziel (Wolff) "Ein Pornostar packt aus"
  • 14. November Kabarettabend mit dem Frauenduo "Froilein Wunder" aus Berlin
  • Dezember Neustrelitz Aktionstag für Jugendliche im Familienzentrum zum Welt- AIDS- Tag
  • 5. Dezember Lesung mit Ariane Rüdiger "Frosch, Aszendent Tausendfüßler"
  • Dezember Das 2000. Buch in der Bibliothek wird gezählt Titel: The art of Pleasure Autor Tom of Finland

1999

  • 16.April Lesung mit Karen Susan Fessel "Was ich Moria nicht sage"
  • Mai Lesung mit Stephan Niederwieser  "An einem Mittwoch im September"
  • 12. Juni Teilnahme am Straßenfest zum CSD mit einem Info- Tisch Rostock
  • Juni Ende des Angebotes "Volleyball- Gruppe"; Gründung eines eigenständigen Sportvereins "Neubrandenburger Wallabys e:V."
  • Juli unser Verein bekommt vom Landesjugendamt die "Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe" für die Stadt Neubrandenburg und die Landkreise Mecklenburg- Strelitz und Müritz
  • 28. August Die ROSA- LILA- WELLE sendet live von der IFA in Zusammenarbeit mit dem NB- Radiotreff und Offenem Kanal Berlin
  • 4. November Themenabend "Lesbische Mütter"
  • 5.- 7. November Teilnahme an der Tagung "Homosexualität- Herausforderung für die Familie" Evangelische Akademie Nordelbien Bad Segeberg
  • 11. November Lesung mit Antje Wagner "Der gläserne Traum"
  • 12. November Teilnahme am Fachtag "Neue Konzepte der AIDS- Prävention im Osten Deutschlands" rat & tat Rostock
  • im DezemberPlakataktion  zu lesbischer/ schwuler Lebensweise im Land Mecklenburg- Vorpommern in Zusammenarbeit der Vereine, des Landesverbandes "Gaymeinsam e.V." und dem Sozialministerium MV seitdem Plakat u.a. mit Infos zur INITIATIVE ROSA- LILA in der Neustrelitzer Straße
  • 20. Dezember landesweites Arbeitstreffen "Transsexualität" organisiert durch Praktikant Christopher Förderung durch das Sozialministerium MV

2000

  • 6. Januar Themenabend "Lesben und Schwule bei der Polizei" mit Hom(e)Pol MV
  • 31. Januar Mitgliederversammlung mit Satzungsänderungen zu Mitgliedschaft (Fördermitglieder, Aktive Mitglieder)
  • 1. Februar Teilnahme am Jugendhilfeausschuss mit Protest gegen Streichung aller Fördermittel
  • April Beginn der Reihe "Queerfilm" im Latücht
  • 28./29. April Teilnahme an der "Medizinischen Rundreise" DAH, Fortbildung zu HIV/ AIDS bei der Caritas Neubrandenburg
  • 4. Mai Themenabend "Lesben und Schwule im Alter" mit Hans - Georg Stümke zu seinem Buch "Älter werden wir umsonst" eine Veranstaltung im Rahmen des Bücherfrühling
  • 13. Juni Jugendhilfeausschuß Aufnahme der Beratungsstelle der INITIATIVE ROSA- LILA im Jugend- und Familienbereich in das Konzept der Kinder - und Jugendarbeit
  • Juli Das 3000. Buch der Bibliothek wird gezählt Titel: Beau Petit Ami Autor: C. Beurdley
  • 1./2. Juli Teilnahme am Arbeitstreffen des Landesverbandes "Gaymeinsam e.V." MV Neustrelitz 
  • 1. Oktober- 31. Dezember Realisierung Projekt "Antihomosexuelle Gewalt" Förderung durch Stiftung Demokratische Jugend
  • 24.-27. Oktober Umzug in die neuen Standorte Zu den Hufen 2 und Friedrich- Engels- Ring 48, das Haus am Fr.- Engels- Ring konnte nicht mehr weitergenutzt werden
  • 6. November Beginn der Tätigkeit in den neuen Räumlichkeiten mit veränderten Zeiten
  • 1. Dezember Marktplatz Neubrandenburg Stand AG AIDS Prävention Welt- AIDS- Tag, wir beteiligen uns

2001

  • im Februar200. RosaLilaWelle- Sendung
  • Ende März Nummer 28 des Infoblattes des Vereins ab sofort 16seitig und Quartalsweise
  • 26.4. Soziokulturelles Zentrum  Themenabend zum Lebenspartnerschaftsgesetz Förderung durch Gleichstellungsbeauftragte   Referent Volker Bulla, Ministerium SWH ca. 45 BesucherInnen, u.a. Gleichstellungsausschuß und   Leiterin Standesamt
  • 5.5. Teilnahme am Kirchentag mit Informationsstand bei einigen VertreterInnen und VeranstalterInnen gab es Bedenken und Ablehnung, im Nachhinein gab es Diskussionen über unsere Teilnahme bei den VeranstalterInnen Marktplatz 
  • 1.8.  Mitgliederversammlung: Beschlüsse zum Eintritt in die LAG Sozikultur und den Landesverband der Lesben und Schwulen Mietbeginn der neuen Räume Friedländer Straße 14, es beginnen die vier   Wochen Vorbereitungszeit für den Umzug und die  Einrichtung des neuen Zentrums  
  • 13.9.  Vereinsgeburtstag und Eröffnung des Begegnungszentrums
  • Ende September Oststadtbibliothek Ausstellung mit Kinder- und Jugendliteratur "Eberhard die schwule Sau"
  • 29.11.-4.12. Organisation und Teilnahme an Veranstaltungen zum Welt-AIDS-Tag in Waren, Neustrelitz, Neubrandenburg und Röbel
  • 8.12. Vorstandssitzung des LV der Lesben und Schwulen bei uns

2002

  • 25.02. die Bürgerbeauftragte des Landes Frau Lorenz ist zu Besuch
  • 16.03. die erste Mitgliederversammlung des Landesverbandes der Lesben und Schwulen GAYMEINSAM e.V. bei unserem Verein
  • 06.04. Teilnahme eines Teams am Volleyballturnier des Light Life e.V., wir belegen einen 5. Platz Rostock
  • 25.05. Lesung im Rahmen des Bücherfrühlings, Dorit Linke liest u. a. lesbische Satire
  • 09.06. Besuch des Kirchentages Neubrandenburg, u. a. des Standes der PBC; auf Grund der Verbreitung diskriminierender und herabwürdigender Publikationen haben wir uns an die Bürgerbeauftragte des Landes und die Organisatoren des Kirchentages gewandt
  • 28./30.06. Verabschiedung zweier Mitarbeiter /Beendigung einer Strukturanpassungsmaßnahme (SAM) im Sozialbereich
  • 11.7. Eröffnung des CSD Neubrandenburg mit dem Hissen der Regenbogenfahnen vorm Rathaus durch die Stadtpräsidentin
  • 12.7. Kinder-, Jugend- und Familienfest zum CSD mit vielen Leuten und Lesung mit Käthe H. Fleckenstein
  • 15.7. Veranstaltung mit dem Berliner Historiker Jan-Hendrik  Peters zur Schwulenverfolgung in Mecklenburg
  • 14.10. außerordentliche Mitgliederversammlung mit Diskussion eines Konzeptes zur Nutzung der Räume 2003 nach erfolgter Sanierung, Verständigung zu Regelungen der Satzung und Bericht zu den Mitgliedschaften des Vereins im Land einstimmiger Beschluss zum Austritt aus dem Landesverband GAYMEINSAM nach intensiver Diskussion
  • 28.-30.10. dreitägige Projekttage mit einer Schulgruppe in Zusammenarbeit mit der AIDS-Hilfe und Quo Vadis

2003

  • 1. Januar Beginn des Projektes "Medien und Information" mit Unterstützung des ESF der EU und der Deutschen Kinder und Jugendstiftung
  • 5. Februar Waren Teilnahme am Treffen des Landkreisjugendamtes zu Angeboten 2003 im Kinder- und Jugendschutz
  • 15. Februar Eröffnung der Ausstellung "männliche Erotic" von Annette Büttner durch die Künstlerin, bis 22. März
  • 5. März es wird wieder Volleyball gespielt, zunächst als Turniervorbereitung
  • März die Beratungsstelle strukturiert sich räumlich und inhaltlich um Gründe sind u.a. Veränderungen in der Personalstruktur des Vereins, die Kürzung von Förderung im Personalbereich, veränderte Schwerpunktsetzungen in der Beratung, Vorbereitung auf neue Vorhaben im Aufklärungsbereich
  • 7. April Jugendhilfeausschuss des Landkreises entscheidet über die Förderung des Modellprojektes ON TOUR
  • 25. April Lesung mit Nikolas Feireiß im Rahmen des BÜCHERFRÜHLINGS
  • 14. Juni Lesung mit Ursule Maria Wartmann aus Hamburg im Rahmen des BÜCHERFRÜHLINGS
  • 11./12.  & 13. Juli dreitägige Teilnahme am 50. MÜRITZ-Fest mit einem großen Informationsstand Waren
  • 19. Juli Teilnahme an der CSD-Parade Rostock
  • 6. AugustEröffnung unseres neuen Projektes "Lebensweisen ON TOUR" siehe www.ontour-mst.de, anwesend waren VertreterInnen der Jugendämter MST und Müritz, die Presse und MitarbeiterInnen im Projekt, das Nordmagazin berichtete Neustrelitz
  • 12./13. September10 Jahre Verein Im Begegnungszentrum wird gefeiert. Viele Freunde und Partner feiern mit den Mitgliedern das erste Jahrzehnt. Es gibt ein üppiges Büfett, ein Quiz zur Vereinsgeschichte, Erinnerungen per Video, eine Zauberschow und vieles mehr
  • 24. September Veranstaltung mit Jugendlichen aus Waren und deren Gäste aus Estland und Lettland
  • 30. Oktober bis 2. November der Umzug von der Friedländer Straße in die Wartlaustraße erfolgt, der alte Standort soll saniert werden und wäre danach zu teuer
  • 13. November Eröffnungstag im neuen Begegnungszentrum QUEERWORLD
  • 24. November Eröffnung der Ausstellung "ANTIKÖRPER", eine Veranstaltung zum Auftakt des Welt-AIDS-Tages und der Veranstaltungen der AG AIDS-Prävention in Neubrandenburg

2004

  • 3./4./5. Februar Neustrelitz ON TOUR Veranstaltung mit 240 Jugendlichen der Jugendanstalt
  • 5. März erste Weiterbildungsveranstaltung mit ErzieherInnen aus dem Landkreis Müritz, ein vom Jugendamt des Landkreises gefördertes Vorhaben, es wird insgesamt 4 Tagesseminare mit 70 TeilnehmerInnen geben
  • 17. April Teilnahme am schwul-lesbischen Volleyballturnier in Rostock, wir belegten den 4. Platz (von neun teilnehmenden Teams)
  • 12. Mai die Ergebnisse 1 Jahr ON TOUR werden präsentiert. die Begleitarbeit wird vorgestellt, die fördernden Ämter und NutzerInnen sind dabei
  • Juni wir zählen das 4000. Buch in der Bibliothek, es ist der Bildband über Lesben und Schwule eines Neubrandenburger Fotografen
  • 4. Juni Lesung mit Carsten Heider im Rahmen des Bücherfrühlings, Karen-Susan Fessel sagte ab
  • 8. Juni letzte Rundfunksendung im bisherigen Rahmen, ab Juli dann jeden ersten Dienstag auch für 2 Stunden RosaLilaWelle
  • 23. August Eröffnung der CSD-Woche mit dem Hissen der Regebogenflagge am Ring und einem Talk, das regionale Fernsehen neu.eins filmt mit und sendet einen umfangreichen Beitrag im Regionalmagazin
  • 10. September Lesung mit Lutz van Dijk aus Südafrika, eine gemeinsame Veranstaltung mit das LAG Soziokultur, zunächst im SKBZ geplant und dann umverlegt ins Begegnungszentrum mit vollem Haus
  • 8. Oktober Dokumentarfilmabend im Begegnungszentrum mit den Filmen NACH DER EISZEIT und ALLEIN UNTER HETEROS
  • November/ Dezember ON TOUR ist mehre Tage in den Städten und führt Veranstaltungen mit nahezu 350 Jugendlichen durch
  • Ende Dezember es werden Mittel für zwei Projekte des Vereins bewilligt: 1. von der AKTION MENSCH für die Jugendgruppe (gemeinsam mit dem SKBZ e.V.) und ein Kleinprojekt für Lokale Beschäftigung, es wird mit der Umsetzung begonnen, diese laufen bis ins Jahr 2005

2005

  • 4. bis 7. Märzviertägiger Workshop der VIDEODREH-Gruppe im Rahmen eines Projektes, welches von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung im Programm "Kleinprojekte - Lokales Handeln für soziale Zwecke" gefördert wird; unter Leitung eines Medienfachmannes vom Wuppertaler Medienprojekt werden den insgesamt acht TeilnehmerInnen Grundkenntnisse vermittelt; es entsteht ein Video über die Volleyballgruppe, Aufnahmen für einen weiteren Videoclip werden gemacht, weitere Vorhaben im Rahmen des Projektes werden folgen
  • 21. März und 11. April Außerordentliche Mitgliederversammlung Thema: der neue Standort
  • 16. April Teilnahme am 4. schwul-lesbischen Volleyballturnier des Light Life e.V. mit zwei Teams, es werden die Plätze 9 (Team I) und 11 (Team II) von insgesamt 12 teilnehmenden Teams belegt
  • 18. April der Verein beschäftigt den ersten Mitarbeiter in einer Arbeitsgelegenheit
  • 18. April bis 6. Mai es wird umgezogen, von der Wartlaustraße in die Gebr.-Boll-Straße, hier wird ab 17. Mai der Betrieb aufgenommen
  • 20. Mai neu.eins, das Stadtfernsehen, sendet einen Bericht über den Umzug und das neue Domizil
  • 17. Juni Teilnahme am Berliner Straßenfest und Mitgestaltung Radiolivesendung mit PRIDE-Radio
  • 4.-6. November Teilnahme am Volleyballturnier, unser Team belegt den sechsten Platz, André - unser Vorsitzender-  bricht sich den kleinen Finger und ist für sechs Wochen gehandicapt Chemnitz
  • 14. November im Begegnungszentrum wird die Ausstellung "Wärme, die uns nur Feuer geben kann" eröffnet, gezeigt werden 27 Fotos mit Jürgen Baldiga, der an AIDS erkrankt war, Patin der Ausstellung ist Franka Dietzsch, die anwesend war, Unterstützt wird die Ausstellung von der LAG Soziokultur MV e.V. und dem Schwulen Museum als Leihgeber der Fotoserie
  • 26. November der Rundfunksender Deutschlandradio Kultur sendet eine Stunde live aus Neubrandenburg, André und Mathias sind unter anderen Vertretern des gesellschaftlichen Lebens der Stadt Gäste und werden befragt
  • Anfang Dezember Das rosalila erscheint erstmals mit 24 Seiten in den Regenbogenfarben, nun zwei mal im Jahr

2006

  • Januar bis Juni Realisierung eines LOS-Projektes zur Qualifizierung zu sexualpädagogischen Themen
  • 25.3. Ordentliche Mitgliederversammlung 2006, Wahl des Vorstandes
  • 29.4. Rostock Teilnahme am Treffen schwul-lesbischer Aufklärungsprojekte in MV
  • 17.5. Teilnahme an der Praxisbörse der Hochschule Neubrandenburg mit einem Stand und Vortrag
  • 18.5. Lesung mit Uli Streib-Brzic in unserer Bibliothek im Rahmen des Neubrandenburger Bücherfrühlings aus ihrem neuen Buch "Und was sagen die Kinder dazu"
  • 8.6. Nach zehnmonatiger Arbeit präsentieren wir die Bibliothek. Der Buchbestand wurde sortiert, geordnet, beschriftet und alle Bücher sind datenmäßig erfasst. Der Buchbestand wird online einsehbar sein über www.bibliothek-nb.de.
  • 1.7. Rügen Teilnahme am Event PRORA'06 mit einem Projekt "Lebensweisenwegweiser" , die Gruppe konnte zahlreiche BesucherInnen im extra gestaltetet Raum begrüßen
  • 11.7. die Bundesparteivorsitzende von Bündnis 90/ Die Grünen Claudio Roth besucht den Verein , dies ist ein Arbeitsbesuch, sie informiert sich über unsere Arbeit, das Nordmagazin berichtet am Abend
  • 31.8 Waren Im Rahmen des CSD waren wir mit einem Stand in der Stadt, zu Beginn wurde am Hafen mit dem Bürgermeister die Regenbogenfahne gehisst, leider verkehrt herum, dafür hing diese aber noch drei weitere Tage; der Stand war gut besucht, wir hatten Helfer aus der Region, Bündnis 90/ Die Grünen gesellten sich zu uns mit einem eigenen Stand
  • 9.9. Ausflug zum ROSA TAG im Heidepark Soltau, eine Aktion im Rahmen CSD Nord 2006, zwar 7 Stunden Autofahrt, aber ein toller Tag, mit vielen Lesben und schwulen unter Tausenden BesucherInnen im Park
  • 1.10. Start eines neuen (Klein)-Projektes, welches von der Kinder- und Jugendstiftung gefördert wird. in Kleingruppen werden Methoden und Materialien für die Jugendbildung/ Sexualaufklärung erstellt
  • 8.11. wir nehmen mit einer Vorpremiere eine Ausstellung am kulturellen Abend einiger Träger im LATÜCHT teil
  • 14.11. Eröffnung der Ausstellung "Lebenswege lesbischer Frauen" in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungbeauftragten der Stadt Neubrandenburg, anwesend war die Landtagspräsidentin, der stv. OB, StadtvertreterInnen, VertreterInnen von anderen Trägern und Besucherinnen und Besucher
  • Dezember Abschluss des vierjährigen Modellprojektes des Mobilen Aufklärungsteams Lebensweisen ON TOUR, zu Themen der Sexualität wurden nahezu hundert Veranstaltungen mit ca. 6000 Jugendlichen in den vier Jahren realisiert
  • 19.Dezember wir realisieren gemeinsam mit dem Familienbüro einen Nachmittag zu Themen der Sexualität, wir erhalten eine Förderung durch das Sozialministerium MV, wir verteilen dazu dreitausend Flyer im Wohngebiet Reitbahnweg

2007

  • 1. Februar unser KATALOG der Bibliothek geht über den Virtuellen Katalog der Regionalbibliothek online,
  • 28. April wir beteiligen uns mit einem Stand am Gesundheitstag Turmstraße NB
  • 25. April die Nummer 50 des Infoblattes rosalila erscheint, erstmals in Vollfarbe, mit 24 Seiten und in einer Auflage von 1000 Stück
  • 19. Juni Besuch des Beigeordneten für Jugend der Stadt zu Gast im Verein, Abschluss einer Zielvereinbarung über Leistungen der Jugendhilfe für das Jahr 2007 mit der Stadt Neubrandenburg
  • 18. Juli im Rahmen des Besuchs des Sozialministers des Landes beim Lokalen Bündnis für Familie Neubrandenburg konnten wir unseren Verein und dessen Angebote vorstellen
  • 17. Oktober Eröffnung der Ausstellung ROSA REITER aktiv gegen Aids, Gäste sind zwei Künstler der Gruppe, die Stellvertr. Stadtpräsidentin überbringt ein Grußwort des Stadtpräsidenten Herrn Rühs, gezeigt werden 15 Werke der Gruppenmitglieder, die Ausstellung geht bis 6. Dezember
  • 5.November Besuch beim Sozialminister des Landes MV, der Vorstand berichtet von der Arbeit und Erfahrungen, der Minister sichert Unterstützung zu
  • Ende November Besuch in Bremen, der Frauenbuchladen übergibt uns deren Bibliotheksbestand zur weiteren Nutzung, die Bücher sollen weiterhin öffentlich zugängig sein, es sind c. 2500 Bücher

2008

  • Februar Privatschenkung lesbischer Literatur von ca. 300 Büchern
  • 1. März im Verein beginnt eine von der ARGE NB gefördert Beschäftigungsmaßnahme für sechs Monate als Medienassistenten, dieser wird die neuen Bücher bearbeiten und Listen für MultiplikatorInnen in Beratung und Aufklärung erstellen
  • 10. April Mitgliederversammlung: der Umzug und die Nutzung des neuen Standortes werden besprochen
  • 24. bis 30.4. Umzug in die neuen Räume in der Neustrelitzer Straße 
  • 21. Mai das Begegnungszentrum wird eröffnet. Ca. 50 Gäste nehmen an der Eröffnung und den Veranstaltungen am Tag teil. Der Stellvertretende Oberbürgermeister der Stadt nimmt ebenfalls teil.
  • 9.Juni im Jugendhilfeausschuss der Stadt Neubrandenburg wird unser Angebot Beratung speziell die Jugendberatung vorgestellt, es werden Informationen zu den Zielgruppen und Themen der Beratung und die Nutzung der Beratung gegeben, die Mitglieder des JHA stellen Fragen zur Umsetzung
  • 13. September Mitgliederversammlung, anschließend Feierstunde zu 15 Jahre INITIATIVE ROSA-LILA
  • ab September Ausstellung und Chronik zum 15. Vereinsgeburtstag in unseren Räumen
  • September bis November Angelika G. von der BS Neubrandenburg macht ihr Praktikum im Verein
  • Oktober Teilnahme an der Aktion “Soziokultur spielt auf”
  • Herbst Neugestaltung der Fensterfront und des Gehweges durch den Vermieter, nun konnten wir die Schaufenster mit großen Plakaten inhaltlich gestalten und unseren Namenszug gut sichtbar über der Tür anbringen
  • November bis April 2009 Marcel macht gemeinnützige Stunden und bringt die Bücher der Bibliothek in Ordnung
  • November Schenkung von ca. 250 Büchern aus unserem Bibliotheksbestand an den Frauenverein L.I.S.A. in Stralsund
  • 1. Dezember Aktionen zum Welt- AIDS- Tag am Curie- Gymnasium in Röbel, Bericht hierzu im “Nordmagazin” des NDR

2009

  • 20./21. März Teilnahme am landesweiten Selbsthilfesymposium in der Hochschule Neubrandenburg mit Vortrag, Film und Gesprächsrunde zur Thematik Transidentität
  • 28. März Mitgliederversammlung, Einsatz moderner Technik, Christian, der sich aus beruflichen Gründen in Österreich befindet, nimmt per Skype an der Versammlung teil
  • 22. April Beginn Projekt “Elternabende “, mit dem monatlichen Elterngesprächsrunden und einzelnen Angeboten
  • Mai rosalila Extra Eine Broschüre für Eltern zum Projekt Elternabende erscheint
  • 20. Mai erster Elternabend “Hilfe mein Kind ist…” Coming Out des Kindes, Fragen zu Homosexualität
  • 30. Juli bis 1. August Umgestaltung der Räume
  • 15./16. August Sommerausflug mit Zelten nach Usedom
  • September Besuch des neuen Mitarbeiters Roy Rietentidt vom LSVD- Landesverband der Lesben und Schwulen Gaymeinsam e.V., Absprache gemeinsamer Vorhaben
  • 11. September Mitgliederversammlung, anschließend Grillen
  • 3./4. Oktober Teilnahme am landesweites Treffen zu Perspektiven des LSVD- Landesverband der Lesben und Schwulen Gaymeinsam e.V. in Güstrow
  • 20. und 27. November “Kleinprojekt: rosalila online“ Workshop Internet
  • 16. Dezember Abschluss Projekt Elternabend “Mein Kind ist so…” Literatur für Eltern, Tipps und Anregungen zur Unterstützung

2010

  • 15. Januar Teilnahme an der Aktion Marktplatzcenter
  • 26. Januar “Kleinprojekt” Workshop Internet, Abschluss und Neugestaltung der Website des Vereins
  • März David T. macht sein Praktikum im Verein
  • 14. März Teilnahme an der Ehrenamtmesse im Rathaus der Stadt
  • 17. März drei Jugendgruppen aus Klein Zerlang/Brandenburg sind im Begegnungszentrum
  • 12. März Beginn der Sexualpädagogischen Weiterbildungsreihe in Zusammenarbeit mit dem LSVD- Landesverband der Lesben und Schwulen Gaymeinsam e.V.: Thema “Kindliche Sexualität und Jugendsexualität. Die Thematik in Schule und Einrichtungen der Jugendhilfe”, es werden noch drei weitere im April Thema “ Sexualität und Behinderung. Sexualität und Sprache. Aufklärung in Einrichtungen mit und für behinderte Menschen”, Mai und Juni folgen
  • 15. März Mitgliederversammlung, der Vorstand des Vereins wird neu gewählt: Mathias Ko und André Sandmann
  • März bis Mai der Verein bekommt trotz JHA-Beschluss und Zielvereinbarung mit der Stadt Neubrandenburg nicht die beschlossenen Mittel und kann die Leistungen nur bedingt erbring es wird eine Beschwerde beim Oberbürgermeister eingereicht und der Vrstand nimmt Akteneinsicht zum Vorgang im Rathaus, ab Juni normalisiert sich die Situation
  • 14. April AG Jugendarbeit wir berichten dort von den der Situation, dem Verein wird empfohlen zu klagen
  • 26.4. die Kompetenzagentur startet ihr Vorortberatungsangebot in der Südstadt in unserem Begegnungszentrum, ab sofort jeden Montag
  • 28.4. gemeinsam mit dem Familienzentrum NORD wird dort ein Elternabend realisiert
  • 29.5. Besuch des Regenbogen e.V. in Stralsund
  • 19.6. Mitgliederversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Mecklenburg-Vorpommern e.V. in Neubrandenburg beim SKBZ
  • 22.6. wir nehmen an der Feier des EVERGREEN e.V. aus Anlaß dessen 20. Jahrestages teil.
  • Ende Juni das Infoheft Nummer 56 zum CSD erscheint
  • Anfang Juli die Bibliothek wird umgeräumt, da alle Bücher untergebracht werden sollen und diese sich im vorderen Bereich konzentrieren soll, der hintere Raum wird Büroraumperspektivisch wird dieser abgetrennt und ein separates Beratungsangebot beherbergen
  • 17.7. Teilnahme am CSD in Rostock
  • 22.7. der Vorstand besucht das Landesverbandsbüro von Gaymeinsam e.V. in Schwerin, weitere Zusammenarbeit wird besprochen, so ein CSD-Reise im Sommer 2011 durch die Landkreise
  • 8.9. die Bibliothek wird ausführlich in der Neubrandenburger Zeitung vorgestellt
  • 6.9. Workshop zur Vorbereitung auf die Mitgliederversammlung
  • 13.9. Mitgliederversammlung am 17. Vereinsgeburtstag, Themen Satzungsänderung, Konzept 2011 und Finanzierungsplan, Beschluss zur Mitgliedschaft im LSVD
  • Ende September. Das Infoheft Nummer 57 zur Aktion Soziokultur speilt auf erscheint
  • 20.10. Im Rahmen der Aktionstage der LAG Soziokultur MV e.V. “Soziokultur spielt auf” findet im Begegnungszentrum eine Tag der Verlage statt, es nehmen der Querverlag und der Verlag Krug und Schadenberg durch eine Vertreterin teil, es wird eine Ausstellung von fünf lesbisch-schwulen Verlagen mit deren Neuerscheinungen gezeigt
  • 21.10. Lesung mit Balian Buschbaum im Restaurant berlin mit über 100 Besucher
  • 1.12. Veranstaltung am Gymnasium in Röbel
  • Anfang Dezember das Infoheft Nummer 58 zum WAT erscheint
  • 21.12. Weihnachtsfeier

2011

  • 8.1. Start ins neue Jahr mit dem Ehrenamtlertreffen
  • 17.1. Teilnahme des Vorstandes am Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten in der Konzertkirche Neubrandenburg
  • 1.2. Beginn einer befristeten Beschäftigung im Begegnungszentrum
  • 1.2. Abschluss einer Zielvereinbarung für das Jahr 2011 für die Leistungen Jugendbildung/-beratung gem. § 11 SGB VIII i.V.m. § 14 SGB VIII mit der Stadt Neubrandenburg
  • Februar/ März auf Grund der Erweiterung des Buchbestandes und der vorgesehenen Nutzung des Büroraumes Umbau im Begegnungszentrum
  • 12.2. Teilnahme an der Vorstandssitzung des LV GAYMEINSAM e.V. in Schwerin
  • 8.4. Teilnahme an der Mitgliederversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur MV e.V. in Burg Klempenow, André wird für den Verein als Mitglied des Vorstandes bestätigt
  • 13.4. Mitgliederversammlung, u.a. Beschluss zur Mitgliedschaft im Bundesverband LSVD
  • April Unser Verein wird nach Beschluss der Mitglieder Mitglied des LSVD (Lesben und Schwulenverband Deutschlan) Bundesverband
  • Mai/ Juni Veranstaltungen mit den 7. und 11. Klassen am Sportgymnasium NB
  • 1.7. Das 59. Infoheft rosalila erscheint
  • Anfang Juli CSD Tour durch MV des Landesverbandes GAYMEINSAM, wir begleiten diese am 5.7. in Waren und 6.7. in Neubrandenburg, die Regionalpresse informiert
  • 3.9. Mitgliedertreffen zur Vorbereitung der Mitgliederversammlung, Themen sind das Jahr 2012 und die Veränderungen, anschliessend Grillen im Interkulturellen Garten.
  • ab dem 4.9. gehören wir zum neuen Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, die Jugendförderung erfolgt nunmehr für den Rest des Jahres durch diesen, Was nächstes Jahr wird?
  • 6.9. zwei Praktikantinnen der Beruflichen Schule sind für 6 Wochen bei uns, Tätigkeitsschwerpunke sind Aufklärung in der offenen Jugendarbeit in Kooperation mit Jugendclub und Projektwoche mit einer Schule
  • 10.-13.10 Projektwoche mit der IGS Vier Tore Neubrandenburg, die 7. und 10. Klassen sind zu Veranstaltungen bei uns
  • 13.10. Teilnahme am Netzwerktreffen in der Hochschule Neubrandenburg
  • 13.10. Mitgliederversammlung, u.a. Beschluss zu Umzug des Vereins in die Nummer 73, zwanzig Meter weiter in etwas kleinere Räumlichkeiten, zum Haushalt des Vereins 2012 und zu stellende Anträge
  • 15. bis 28.11. Umzug in den neuen Standort zwanzig Meter weiter in die Nummer 73, Beschluss, Abwicklung der Vereinbarungen und der Umzug wurden in nicht mal 1 1/2 Monaten umgesetzt. Wir waren selbst überrascht.
  • 1.12. Die Beratungsstelle und Bibliothek des Vereins sind ab sofort in der Neustrelitzer Straße 73 zu finden
  • 17.12. Das rosalila Nummer 60 ist online und wird ab 28.12. erscheinen
  • 20.12. an diesem Tag feiern wir mit Partnern und Freunden den Einzug, das ablaufende Jahr und die weitere Zusammenarbeit., es gibt ein Mitgliedertreffen zu aktuellen Themen Abends ist unserer Weihnachtsfeier.

2012

  • 1.3. Christoph beginnt sein 16wöchiges Praktikum beim Verein , er studiert an der Hochschule Neubrandenburg
  • 4.4. ein Seminar zum Thema “Kindliche Sexualität” in Zusammenarbeit mit dem Landesverband GAYMEINSAM wird bei einem KITA-Träger realisiert, es nehmen 17 Erzieherinnen von KITA-Einrichtungen der Stadt und Region teil
  • 19.4. die ersten grösseren Gruppenveranstaltung in den “neuen” Räumen mit Schülern der Beruflichen Schule, hier werden zukünftig eher kleinere Gruppen begrüsst, ansonsten gehen wir dann eher in die Einrichtungen vor Ort
  • 20.4. Ordentliche Mitgliederversammlung mit Bericht für das Jahr 2011 und Beratung aktueller Fragen
  • 20.4. Gesundheitstag in NB, wir beteiligen uns mit unserem Praktikanten in Kooperation mit der Selbsthilfekontaktstelle
  • 21.5. Bundesweiter Aktionstag “Kultur gut schaffen” , ein Aktionstag in Kooperation mit dem LV Gaymeinsam MV e.V., im Vorfeld besucht der Oberbürgermeister der Stadt Neubrandenburg den Verein, die Regionalpresse berichtet über die Bibliothek
  • 14.-16. Juni Teilnahme an der Selbsthilfemesse des Landkreises
  • 2. und 3.7. CSD-Aktion im Begegnungszentrum und Neugestaltung des Eingangsbereiches
  • September Wir beteiligen uns an der CSD Tour des Landesverbandes GAYMEINSAM MV e.V. im Lande und sind in Waren, Neustrelitz und Pasewalk vor Ort dabei
  • Im Herbst finden eine Reihe von Aufklärungsveranstaltungen im Rahmen des Toleranzprojektes des Landkreises Vorpommern-Greifswald im alten Landkreis Ücker-Randow statt. Weiterhin realisieren wir mit einer Neubrandenburger Schule Veranstaltungen im Rahmen von Projekttagen. Gruppen des Sportgymnasiums und anderer Bildungträger besuchen unsere Beratungsstelle.
  • Am 15.Oktober organisieren wir eine Lesung mit Uli Streib-Brzic zum Thema ihres Buches „Und was sagen die Kinder dazu“ im Wiekhaus des SKBZ statt. Die Teilnahme hält sich in Grenzen. Die Lampen am Wiekhaus sind defekt, die gesamte Gegen liegt im Dusteren, und der Nordkurier bringt den Inhalt der Veranstaltung nicht so ganz richtig an seine Leser. Der Abend wird dennoch lang und interessant. Am Tag darauf besucht die Autorin unsere Einrichtung.
  • Im Herbst beschäftigen wir einen Mitarbeiter kurzfristig für vier Wochen. Der innere Eingangsbereich wird komplett neu gestaltet, die restlichen neuen Bücher eingegeben. Und unsere Website wird überarbeitet und bekommt einen neuen Anstrich.
  • Anfang Dezember erschien das Infoheft rosalila Nummer 62. Dies wurde online veröffentlicht und als Druckauflage in der Stadt und Region und an lesbisch-schwule Einrichtungen in MV, Berlin, Hamburg und Region Kiel verteilt. Themen sind Regenbogenfamilie, Rezensionen und AIDS/HIV.
  • Am 17.12. treffen sich die Mitglieder und Freunde zur alljährlichen Weihnachtsfeier.
  • Dezember: im Jahr vergrößerte sich der Buchbestand um ca. 270 Medien auf nunmehr ca. 8.100 erfasste Medien (Bücher, Broschüren, andere Medien). Hinzu kommen gesammelte Publikationen und Zeitschriften.

2013

 

  • Das neue Jahr beginnt mit einer guten Nachricht. Das Land MV und der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte fördern die Beratungsstelle. Zwar reduziert der Landkreis diese, was den Umfang der Beratungs- und Veranstaltungsleistungen reduziert. Die Angebote sind jedoch nicht gefährdet. Die Stadtvertretung Neubrandenburg beschließt im Rahmen der Förderung freiwilliger Leistungen, einen Betrag von 300€
  • Die Beratungsstelle kann somit montags, mittwochs, donnerstags und samstags für je drei Stunden öffnen.
  • Am 13.4. findet unsere ordentliche Mitgliederversammlung statt. Neben den jährlich wiederkehrenden Themen und Beschlüssen beschäftigen sich die Mitgleider mit der Frage, wie wieter in 2014? Es wird zum einen der Weiterbestand der Einrichtung in der Neustrelitzer Straße, ein Umzug ins Zentrum oder die Beendigung der bisherigen Arbeit diskutiert. Der Vorstand wird beauftragt einen Umzug in die Innenstadt zu prüfen. Alternativ erfolgt ein Verbleib am Standort mit Veränderungen in der Raumnutzung.
  • Mitte April erfolgt ein Treffen mit Vertretern des Landesverbandes. Es werden die Zusammenarbeit bei der Realisierung der Infotour 2013 in der Region und einer Veranstaltung unter dem Motto "gegen Homophobie" im  besprochen. 
  • Anfang Juni geht die neue Webpräsenz online.
  • 5.6. Lesung mit Balian Buschbaum im LATÜCHT mit ca. 70 Besucherinnen und Besucher,  das Haus war fast voll,
  • vom 21.6. bis 5.7. ist Sommerpause, wir nutzen die Zeit, um das Begegnunsgzentrum aufzuräumen und umzuräumen, alte Einrichtungsgegegnstäne kommen raus
  • Ende August erscheint die Nummer 63 unseres Infoheftes rosalila,
  • Ende August tourt das Infomobil des LV GAYMEINSAM zur CSD Tour durch die Region, am 29. sind wir in Demmin und Waren dabei, am 31.8. in Neubrandenburg, auf dem VierToreFest
  • 12.9. mit einer Feier im Multikulturellen Zentrum LATÜCHT begehen wir unseren 20.Jahrestatg der Vereinsgründung, Wegbgleiter und Partner kommen, Gerlinde Brauer-Lübs vom SKBZ hält eine Laudatio, wir zeigen einen Film und es gibt zum Abschluss ein Tortenbüffet
  • 13.9. es findet die ordentliche Mitgliederversammlung statt, wir beschließen den Haushalt des Vereins für 2014
  • Dezember: Veranstaltung zur Thematik "Homophobie im Sport" mit dem Journalisten Ronny Blaschke

 

 

Interkulturelle Woche 2017
24.-30. September in Neubrandenburg
Siehe Broschüre

 

 
   
 

 VORTRAG "Sexualität im Spannungsfeld der Kulturen" im Rahmen der Interkulturellen Woche
am 26.9.17 - Infos t unter Beratung Integrationsprojekt

 
   

 
 
 
 

Katalog

 IRL Bibliothek 01.jpg
online

alle Bücher

 
 

neues Infoheft
 Nummer 66

rosalila66.jpg

 

 
 



Letzte Änderung:
24.09.2017, 21:01